Was wird aus dem REWE-Areal? – Schweigen der Beteiligten – „Im Gespräch“

Sonnenstudio und Barber-Shop sollen weichen - bald kompletter Leerstand

Der Komplex, in dem der REWE-Markt war, wird wohl bald ganz leer stehen.

Geilenkirchen. Was wird aus dem ehemaligen Rewe-Center in Geilenkirchen? Diese Frage stellen sich viele Bürger und Bürgerinnen nicht erst in diesen Tagen. Kaum ein Thema beschäftigt die Bevölkerung der Stadt an der Wurm mehr als die Zukunft des brach liegenden Geländes mit der Rewe-Immobilie on Top. Nach mehreren Einbruchs- und -wasserschäden wurden Fenster und Türen mit einem Holzschutz versehen. Seitdem liegt ein Mantel des Schweigens über der Angelegenheit. Weder von der Stadt Geilenkirchen, noch von der in Hannover beheimateten Investorengesellschaft „Centerscape“ als Eigentümer des Areals sind verwertbare Informationen zu erhalten. Das bietet natürlich Raum für Spekulationen und unterschiedlichste Meinungen. Derzeit zieht das Sonnenstudio im vorderen Gebäudeteil aus und dem Vernehmen nach soll bis Jahresende auch der Friseurbetrieb weichen. Dann würde der gesamte Komplex leer stehen. Dies wiederum könnte bedeuten, dass in naher Zukunft ein Abriss des Gebäudes zu erwarten ist. Oder wird doch noch eine Sanierung der bestehenden Substanz möglich sein?  Eine vom Investor in Auftrag gegebene Wirtschaftlichkeitsstudie soll Klarheit schaffen. Centerscape ist nach eigenem Bekunden mit der Stadt Geilenkirchen weiterhin im Gespräch. Die Bürger dürfen gespannt sein, wie lange das Prozedere noch dauern wird und was am Ende dabei heraus kommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.