McDonald’s am Geilenkirchener Bahnhof schließt Ende November

McDonald's in Geilenkirchen wird Ende November die Türen ganz schließen.

Geilenkirchen. Das Geschäftssterben in Geilenkirchen geht weiter und die Stadt wird um einen gastronomischen Betrieb ärmer. Nachdem der Leerstand im Zentrum seit dem Hochwasser besonders im Bereich des Gerbercarrés, der Haihoverstraße und des Theodor-Heuss-Ringes  sichtbar angestiegen ist, wird Ende November auch das Fast Food Restaurant McDonald´s die Türen in Geilenkirchen für immer schließen. Den Angestellten das Lokals im Bahnhofsgebäude wurde jetzt mitgeteilt, dass sie Ende November ihre Arbeit verlieren. Warum dies der Fall sein wird, ob wie mehrfach zu hören kein Personal zu finden war, wurde nicht mitgeteilt. Ohnehin öffnete das kleine Mc Donald’s täglich erst um 11 Uhr und ließ sich so den „vermeintlichen“ frühmorgendlichen Berufsbetrieb entgehen. Ab Dezember wird es nun jedenfalls keine Burger und Pommes „to go“ mehr im Bereich des Geilenkirchener Bahnhofs geben.

9 Kommentare

  1. ich hoffe da kommt ein Dominos rein oder sowas wir haben hier leider keine guten Pizzerien in Geilenkirchen, sondern nur gefühlt 10 ca Döner läden die auch versuchen pizza zu machen

  2. ja, besonders im Stadtbereich Hünshoven, also auch Bahnhofgegend umliegende Strassen einschl. Konrad Adenauer Str. steht vieles leer. Wurden bei der Stadt nicht extra Arbeitsstellen angesiedelt, um die Leerstände zu bekämpfen. Wo ist die Nutzenrechnung. Wohl erfolglos, vielleicht fehlt auch die Fachkenntnis. Braucht man also dieses Personal noch, anscheinend ja kein Ertrag – Abbauen oder Umsetzen. Sofort reagieren und nicht aussitzen bis zur Unkündbarkeit der Beschäftigten

  3. Ich sehe in der Stadt nur Bäckertüten und Einweg-Becher vom Bäcker liegen. Wenn McDonalds weg ist, wird’s garantiert nicht sauberer. Zeit, den Einzelhandel an den Müllbeseitigungskosten zu beteiligen – oder die Schüler entsprechend zu erziehen.

  4. Ich weiß nicht,wo Tom überall hin geschaut hat.Aber ich finde genügend Maccesmüll in der Stadt,besonders rund um den Bahnhof.Man braucht nur in den städtischen Mülltonnen schauen,dessen Entsorgung wir alle mitbezahlen.McDonalds ist eh nicht mehr zeitgemäß oder nachhaltig mit ihrem ganzen Verpackungsmüll müssen.Einmal dort Essen erzeugt Unmengen an überflüssigen Verpackungsmüll.Ich bin überzeugt,die Stadtreinigung ist heilfroh,wenn dieser Laden weg ist.

  5. Heute gehen die Leute nicht mehr zu Mäcces sondern holen sich ihr Streetfood vom Bäcker oder Discounter. Der Müll bleibt der gleiche.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.