SEK-Einsatz in Geilenkirchen – Festnahme nach vier Stunden – Staatsanwaltschaft hat übernommen

Kein Durchkommen: Im Geilenkirchener "Baumviertel" konnte ein Mann durch den Einsatz eines SEK nach über vier Stunden festgenommen werden. Das gesamte Viertel wurde abgeriegelt. Weitere Informationen gibt es derzeit nicht.

Geilenkirchen. Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten gab es am Samstagnachmittag im Zentrum der Stadt Geilenkirchen. Gegen 16 Uhr begann der Polizeieinsatz in der Straße „Hartbaumpfad“. Worum es bei diesem Einsatz ging, wird erst in den nächsten Tagen mitgeteilt werden. Großräumig sperrten die Einsatzkräfte das gesamte Gebiet rund um Hartbaumpfad, Akazienstraße und An der Linde ab. Nach gut einer Stunde wurde ein SEK hinzugerufen. Die Spezialkräfte waren rund drei Stunden vor Ort. Um 20 Uhr konnte dann eine Person von den Kräften des SEK festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat den Fall übernommen und wird zeitnah Informationen darüber geben. Wir werden sie dann weiter auf dem neuesten Stand halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.