Zehnjähriger Pianist Zeming Wu begeistert beim Eröffnungskonzert

Samstag und Sonntag weitere Konzert in der aula der realschule - eintritt frei

Zeming Wu begeisterte die Besucher beim Eröffnungskonzert des Klaviersommers.

Geilenkirchen. In der Aula der Realschule Geilenkirchen wurde am Freitagabend der Klaviersommer 2022. Die stellv. Bürgermeisterin, Christina Hennen, begrüßte die Besucher und freute sich auch im Namen der Stadt, dass die Veranstaltung wieder in einem fast normalen Rahmen stattfinden kann. Auch der Florian Koltun, Konzertdirektion Koltun, sieht mit Freude den kommenden Tagen entgegen. „Neben zahlreichen Konzerten steht auch der Euregio Piano Award auf dem Programm. Dieser ist aus dem Klaviersommer nicht mehr wegzudenken“, meinte er.

Ohne ihn würde es den Klaviersommer in dieser Form nicht geben: Florian Koltun von der Konzertdirektion Koltun.
Begrüßte die Zuhörer in der Aula der Realschule: stellv. BM Christina Hennen.

 

 

 

 

 

 

 

Das Euregio Chamber Orchestra spielte Werke von Beethoven. Das Orchesterkonzert in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen eröffnete gleich mit drei Musikhighlights feierlich die 11. Ausgabe des Klaviersommers. Klassikliebhaber erfreuten sich neben einer Uraufführung von W. Lieske auch auf das wunderbare Klavierkonzert D-Dur von J. Haydn sowie auf die 1. Symphonie von L. van Beethoven freuen. Den solistischen Part übernahm der erst zehnjährige Zeming Wu aus Portugal. Er zählt schon heute zu den neuen aufstrebenden Sternen der internationalen Musikszene. Die musikalische Leitung hatte der deutsche Dirigent Björn Wiede.

Mit dem zweiten Orchesterkonzert in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen am Samstag, den 23. Juli um 19 Uhr widmen sich die Musiker des Euregio Chamber Orchestras dem musikalischen Aufbruch um 1800. So erklingen neben dem Klavierkonzert Nr. 1 von L. van Beethoven auch die 6. Symphonie von F. Schubert. Solist des Abends ist der italienische Meisterpianist Gianluca Luisi, der seit Jahrzenten die großen Bühnen der Welt bespielt. Neben zahlreichen Referenzaufnahmen beim Label Naxos erlangte er gerade für seine Interpretationen von J. S Bach und L. van Beethoven internationale gefeierte Erfolge. Die musikalische Leitung übernimmt auch hier der deutsche Dirigent Björn Wiede.

Unter dem Thema „8 Jahreszeiten“ – Klassik meets Tango am Sonntag, den 24. Juli um 19 Uhr erstrahlt der Klaviersommer in einem ganz anderen Licht, denn hier trifft klassische Strenge auf das Temperament des Tangos. Die Euregio Chamber Players kreieren in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen eine melodische Mixtur, bei der die Grenzen beider Stile in atemberaubender Weise ineinander zerfließen. Dabei dürfen sich Klassikliebhaber mit den 4 Jahreszeiten von A. Vivaldi auf eines der meistgehörten Musikwerke freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.