Impfung: Mit Termin Wartezeiten vermeiden

Heinsberg Um Wartezeiten vor den Impfstationen des Kreises Heinsberg zu vermeiden, wird Impfwilligen dazu geraten, vorher über die Internetseite des Kreises Heinsberg und Doctolib (www.kreis-heinsberg.de, Corona-Impfung, Online-Terminkalender Impfstationen) einen festen Termin zu vereinbaren. Besonders in der Impfstation in Hückelhoven kam es in den vergangenen Tagen zu längeren Wartezeiten. Heidrun Schößler, Leiterin des Gesundheitsamtes des Kreises Heinsberg, empfiehlt deshalb, auf die Impfstationen in Erkelenz, Heinsberg oder Geilenkirchen auszuweichen und vor dem Besuch online einen Impftermin zu vereinbaren. Außerdem weist sie darauf hin, dass die Wartezeiten in den Impfstationen des Kreises Heinsberg üblicherweise während der Nachmittagsstunden deutlich geringer sind als am späten Vormittag und in den Mittagsstunden. Werden für bestimmte Tage keine Termine mehr online angeboten, ist die normale Behandlungskapazität bereits ausgebucht und mit langen Wartezeiten für Personen ohne Termin zu rechnen. „Es gibt derzeit ausreichend Impfstoff für alle, und im Januar sind zahlreiche Termine in allen vier Impfstellen frei“, sagt die Amtsärztin.

In den Impfstationen des Kreises Heinsberg werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) vorgenommen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat angesichts der drohenden raschen Ausbreitung der neuen Virusvariante Omikron (B.1.1.59) ihre Empfehlung für die Auffrischungsimpfung angepasst und macht die Booster-Impfung für Erwachsene bereits drei Monate nach der zweiten Impfung möglich. „Aus medizinischer Sicht ist die Booster-Impfung vier bis sechs Monate nach der zweiten Impfung zu empfehlen“, sagt Gesundheitsamtsleiterin Heidrun Schößler.

Die dritte Impfung soll vor einer schweren Erkrankung schützen und das Risiko möglichst verringern, das Virus zu übertragen.  Seit dem 27. Dezember werden in den Impfstationen des Kreises Heinsberg auch Impfungen ohne Termin angeboten. Zur Impfung muss zwingend ein Ausweisdokument und – falls vorhanden – ein Impfpass mitgebracht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.