Sprengung eines Geldautomaten in Wegberg

Wegberg. Am Dienstag, 23. November, hörten Anwohner der Bahnhofstraße gegen 3.30 Uhr eine Explosion. Als sie nach dem Rechten sahen, bemerkten sie, dass offenbar der Geldautomat eines Geldinstitutes an der Bahnhofstraße gesprengt worden war. Sie konnten zwei dunkel gekleidete Personen beobachten, die mit Sturmhauben maskiert waren, dunkle Taschen bei sich trugen und kurz nach der Explosion zu einem in der Nähe abgestellten Pkw (vermutlich ein dunkler VW Golf R) liefen. Das Fahrzeug, in dem sich nach Zeugenangaben eine dritte Person befand, fuhr dann in unbekannte Richtung davon. Die am Fluchtfahrzeug angebrachten Kennzeichen waren offenbar kurz vor der Tat von einem parkenden Pkw abmontiert und entwendet worden. Ob die Täter Geld erbeuteten, wird zurzeit ermittelt. Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden. Nach ersten Erkenntnissen besteht jedoch keine Gefahr für die über dem Tatort befindlichen Wohnungen. Die Polizei bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen. Zudem können Sie über unsere Internetseite online einen Hinweis geben. Dazu kann auch der direkte Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.