Zeugensuche nach exhibitionistischen Handlungen am Adolfosee

Hückelhoven-Ratheim. Eine 36 Jahre alte Frau war am Donnerstagmittag (20. Juni) gegen 12.40 Uhr am Adolfosee spazieren und setzte sich in der Nähe des Ziegelwegs auf eine Bank. Kurz darauf bemerkte sie hinter sich einen Mann, der mit heruntergelassener Hose an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frau entfernte sich daraufhin in Richtung eines an einem Betonwerk gelegenen Parkplatzes. Der Unbekannte folgte ihr zunächst bis zum Parkplatz und ging dann in Richtung Oberbrucher Straße weg. Der Tatverdächtige war zirka 20 bis 25 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und wirkte südländisch. Er hatte schwarze, schulterlange lockige Haare, einen schwarzen Kinnbart und trug ein blaues T-Shirt, eine schwarze Jogginghose und dunkle Turnschuhe. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Identität des beschriebenen Mannes machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg entgegen unter der Telefonnummer 02452 920 0. Es gibt zudem die Möglichkeit, Hinweise über die Internetseite der Polizei Heinsberg zu geben oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.