Bundeswehr führt Kameraerprobungsflüge im Großraum Geilenkirchen durch

Geilenkirchen. Im Zeitraum von Freitg, 28. Oktober bis Dienstag, 1. November, finden Flüge mit zwei militärischen Luftfahrzeugen über Geilenkirchen statt. Die Flüge werden nach einem festgelegten Schema, über einen Zeitraum von jeweils drei bis vier Stunden in verschiedenen Flughöhen durchgeführt.

Der deutsche Airbus A319 OH und die rumänische AN-30B sind für die Nutzung als Beobachtungsluftfahrzeuge innerhalb des Vertrages über den „Offenen Himmel“ vorgesehen. Im Rahmen der Vorbereitung zur internationalen Zertifizierung, sind Datenflüge in verschiedenen Flughöhen erforderlich. Der Flugbetrieb wird auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt, um die Bevölkerung so wenig wie möglich zu belasten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.