Mit gefälschtem Impfnachweis zum Impfzertifikat

Kreis Heinsberg. Am 04. Oktober (Montag) versuchten bislang unbekannte Täter in einer Apotheke in Übach-Palenberger Stadtteil Marienberg und in Gangelt mittels gefälschter Impfnachweise ein Impfzertifikat zu erhalten. Mitarbeiter der Apotheken erkannten die Nachweise als Fälschungen und informierten die Polizei über die Vorfälle. Die Tatverdächtigen entfernten sich vor dem Eintreffen der Polizei. Es handelte sich offensichtlich um niederländische Staatsangehörige. Strafanzeigen wurden gefertigt. Im Verlauf des 5. Oktobers (Dienstag) kam es zu einer Vielzahl von ähnlichen Vorfällen in Apotheken im unmittelbaren Grenzgebiet zu den Niederlanden (Gangelt, Selfkant-Tüddern und Übach-Palenberg-Palenberg). Auch dort haben augenscheinlich niederländische Personen versucht, mit gefälschten Impfnachweisen offizielle Impfzertifikate zu erhalten. In allen Fällen blieb es dank der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter beim Versuch. Mehrere Tatverdächtige konnten im Verlauf des Tages des 5. Oktobers ermittelt werden. Sie werden sich nun für ihre Taten verantworten müssen. Insgesamt wurden 29 Taten registriert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.