Verdiente Kommunalpolitiker verabschiedet – Ehrenring der Stadt für Wolff und Kuhn

Daniela Ritzerfeld Bürgermeister a.d. Georg Schmitz für seine Tätigkeit

Daniela Ritzerfeld zeichnete Wilhelm Wolff (Mitte) und Leonhard Kuhn mit dem Ehrenring der Stadt aus.

Geilenkirchen. Corona hat in den letzten fast 18 Monaten eine Menge durcheinander geworfen. Auch die sonst übliche Verabschiedung des scheidenden Bürgermeisters und die Ehrung verdienter Ratsmitglieder ist im vergangenen Jahr den Corona-Schutzmaßnahmen zum Opfer gefallen. Dies holte jetzt Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause nach. „Corona hat eine feierliche Verabschiedung von Bürgermeister und Ratsmitgliedern verhindert. Genau das möchte ich heute nachholen“, so die Bürgermeisterin zu Beginn der Sitzung. Eine besondere Ehre wurde Wilhelm Wolff und Leonhard Kuhn zuteil. Sie bekamen aus den Händen der Bürgermeisterin den Ehrenring der Stadt sowie eine Urkunde. Diese Auszeichnung haben vor ihnen lediglich vier andere Personen erhalten. Beide Kommunalpolitiker waren seit 1994 in verschiedenen Funktionen für ihre Partei und im Rat tätig.

Die Verabschiedung von Bürgermeister a.D., Georg Schmitz war Ritzerfeld ein besonderes Anliegen: „Ich habe Georg Schmitz direkt nach den Wahlen gesagt, dass wir da auf jeden Fall noch was machen. Das gehört sich ganz einfach so.“ In ihrer kurzen Laudatio beschrieb Ritzerfeld den ehemaligen Bürgermeister als stets bürgernahen Menschen, dem der Kontakt zu seinen Verwaltungsmitarbeiter/Innen immer wichtig war.

Dank an „Schorsch“ Schmitz für seine Bürgermeister-Zeit.

Zunächst wurden Ratsmitglieder verabschiedet, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr in der Bürgervertretung tätig sind.

Ehemalige Ratsmitglieder.

Im einzelnen sind dies: Maja Bintakys-Heinrichs, Jennifer Diederichs, Rainer Jansen, Stefan Mesaros, Uwe Neudeck, Michael Tielemann, Michael van Dillen, Kirsten von Scheidt und Siegfried Winands. Postum wurden Karin Hoffmann (Ehrenstadtverordnete) sowie Johann Graf für ihr Engagement in der Kommunalpolitik geehrt.

 

Wurden zu Ehrenstadtverordnete ernannt: Gabriele Kals-Deußen, Heinz Kohnen und Horst-Eberhard Hoffmann (v.li.n.r.)

Gabriele Kals-Deußen, Horst-Eberhard Hoffmann und Heinz Kohnen wurden für ihre lange Ratsmitgliedschaft zu Ehrenstadtverordnete ernannt.