Gelobad öffnet wieder am 9. Juni – Coronaregeln beachten – Begrenzung auf 31 Badegäste

Geilenkirchen. Endlich ist es wieder soweit: das Gelobad öffnet am 9. Juni wieder seine Pforten für Badegäste – wenn auch mit starken Einschränkungen aufgrund der Coronaschutzverordnung. Diese erlaubt in Hallenbädern lediglich das Bahnenschwimmen unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1.5 Metern. Daher wird zunächst nur das Sportbecken geöffnet, in dem die Schwimmrichtung mittels Bahnleinen vorgegeben wird und die Bahnen voneinander getrennt werden. Variobecken und Planschbecken bleiben bis auf weiteres leider geschlossen.

Weiterhin ist die Anzahl der Badegäste aufgrund der Vorgaben in der Coronaschutzverordnung auf 31 begrenzt. Auf Grund des erhöhten Personalbedarfs zur Einhaltung der der Hygiene- und Infektionsschutzrichtlinien ist auch eine vorübergehende Verkürzung der Öffnungszeiten notwendig. Bis auf weiteres wird das Gelobad wie folgt geöffnet:

Dienstags bis freitags von 6.30 bis 10 Uhr und von 16 bis 20 Uhr,

Samstags und Fronleichnam von 7 bis 13 Uhr,

Sonntags bleibt das Gelobad vorerst geschlossen.

Von allen Badegästen sind Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Teilweise ist das Tragen eines Mund- und Naseschutzes vorgeschrieben. Im Bad wird mittels Aushänge ausführlich über die Regeln informiert.

Selbstverständlich steht das Badpersonals bei Fragen zur Verfügung.

Die Stadt Geilenkirchen hofft, dass sie bald wieder ihr Angebot und die Öffnungszeiten im Gelobad erweitern kann. Über Änderungen wird rechtzeitig in der Presse und im Internet unter www.geilenkirchen.de/kultur-freizeit-sport/hallenbad informiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.