Fortschritt beim Kreissparkassen-Neubau sichtbar – Hochwasser vom 15. Juli 2021

Der Kreissparkassen-Neubau nimmt immer mehr Struktur an. Im nächsten Jahr soll er bezugfertig sein.

Geilenkirchen. Das verheerende Hochwasser der Wurm jährt sich am 15. Juli zum dritten Male. Der damalige Schaden war auch in Geilenkirchen enorm. Auch die Banken waren davon betroffen. Die Kreissparkasse Heinsberg entschloß sich das frühere Gebäude komplett abzureißen. Für rund 20 Mio. Euro entsteht an dieser Stelle eine neue Filiale. Der Neubau des Kreissparkassen-Gebäudes mit seinen zahlreichen Wohneinheiten nimmt immer mehr Struktur an. Mittlerweile ist die ovale Form deutlich erkennbar. Im nächsten Jahr soll das Gebäude dann bezugfertig sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.