Anwohnerin trifft auf Einbrecher – Flucht per Rad – Zeugensuche

Erkelenz. Am Mittwochmorgen (10. April) traf eine Anwohnerin eines an der Anton-Heinen-Straße gelegenen Mehrfamilienhauses gegen 6.30 Uhr auf einen bislang unbekannten Mann, der sich zuvor nach ersten Erkenntnissen über die Tiefgarage des Hauses Zugang zu den Kellerräumen verschafft und dort gewaltsam mehrere Räume aufgebrochen hatte. Als der Einbrecher mit mehreren Gegenständen, unter anderem einem Fahrrad und einem Werkzeugkoffer, auf eine Anwohnerin traf, nahm diese den Werkzeugkoffer wieder an sich und geriet in eine körperliche Auseinandersetzung mit dem Täter. Als sie versuchte, den Eindringling an der Flucht zu hindern, ergriff dieser die Frau und drückte sie beiseite. Mit dem Rad gelang ihm die Flucht. Der Unbekannte war zirka 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er besaß ein osteuropäisches Erscheinungsbild, hatte kurze Haare, einen Dreitagebart und trug eine Jogginghose. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz entgegen, Telefon 02452 920 0. Außerdem können Sie Hinweise über die Internetseite der Polizei Heinsberg geben oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.