„Vielfalt“: Mitglieder des Vereins „GK-KULTURgut!“ stellen im Haus Basten aus

Stellen ihre Werke aus: Mitglieder des Vereins "GK-KULTURgut!"

Geilenkirchen. Der Geilenkirchener Kunst- und Kulturverein GK-KULTURgut! hat das neue Jahr mit einer Vernissage zur Ausstellung der Künstlerinnen und Künstler des Vereins begonnen. Der Titel der Ausstellung „Vielfalt“ ist Programm. Es werden Malerei in Acryl und Aquarell, Fotografien, Skulpturen in Glas und Eisen sowie eine Installation zu sehen sein. Die ganze Bandbreite der darstellenden Kunst verteilt sich in den Räumen von Haus Basten. Die stellvertretende Bürgermeisterin, Christina Hennen, sprach in ihrem Grußwort über die Vielfalt der verwendeten Materialien und Techniken zeige die Vielfalt der Kunst. „Und genau diese Vielfalt gilt es heute zu ehren. Vielfalt erweitert den Horizont, ob in der Kunst oder in den Herausforderungen des Alltags. Vielfältigkeit schafft Ausdruckskraft und erweiterten Handlungsspielraum, ja es schafft, wenn wir es uns erlauben auch neue Wege“, so Hennen. Willi Arlt, 1. Vorsitzender des Vereins, dankte in seiner Eröffnung der Stadt für die Hilfe zur Durchführung dieser Ausstellung. Insgesamt 20 Mitglieder zeigen im Haus Basten ihre Werke.

Gut besucht war die Vernissage in Haus Basten.

Ein Highlight der Vernissage sollte eine Audio-Präsentation des Vereinsmitlgieds Walter Verwoert sein. Jedoch konnte dieser nicht selbst, wegen eines Beinbruchs, vor Ort sein. Sein Sohn, Jan Verwoert, der als Kunstprofessor in verschiedenen Städten tätig ist, sprach zur Einführung einige Sätze und spielte eine aufgenommene Botschaft seines Vaters aus dem Krankenhaus vor.

Die Ausstellung ist bis zum 5. Februar donnerstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Der Verein hofft auf viele interessierte Besucher. Eine Vorschau auf die Ausstellung ist auf der Internet-Seite des Vereins www.gk-kulturgut.de zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.