Körperverletzung und Bedrohung an Tankstelle in Boscheln – Zeugen gesucht

Übach-Palenberg-Boscheln. An einer Tankstelle an der Roermonder Straße kam es am Mittwoch (27. Juli), gegen 22.10 Uhr, zu einem Körperverletzungsdelikt sowie Bedrohungen aus einer Gruppe heraus. Der Inhaber der Tankstelle sprach einen Jugendlichen, der regelmäßig auf das Dach des Tankstellengebäudes klettert an, dass er dies zu unterlassen habe und verwies ihn vom Gelände. Daraufhin schubste dieser den Inhaber und beleidigte ihn. Anschließend verließ er zunächst das Gebäude, erschien jedoch nach wenigen Minuten wieder in Begleitung von etwa 20 bis 30 Personen. Aus dieser Gruppe heraus wurden der Tankstelleninhaber sowie ein weiterer Mann beleidigt und bedroht. Einer aus der Gruppe kam dann auf den Gast zu und trat ihm mit dem Fuß gegen den Bauch, so dass dieser sich verletzte. Als die hinzu gerufene Polizei eintraf, flüchteten die Täter über die Friedensstraße in Richtung Blumenstraße. Der Jugendliche, der sich zuerst in der Tankstelle aufhielt war 16 bis 17 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß. Er hatte ein türkisches Erscheinungsbild, eine schlanke Statur und trug weiße Oberbekleidung. Der Täter, der den Bauchtritt ausführte, war etwa 24 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß und hatte eine athletische Figur. Er ist ein afrikanischer Phänotyp, hatte kurze schwarze Haare, trug eine schwarze Kappe sowie ein weißes T-Shirt. Wer hat die Gruppe beobachtet oder kann Angaben zur Identität der Personen geben? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen. Alternativ können Hinweise auch über die Internetseite der Polizei Heinsberg gegeben werden oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

1 Kommentar

  1. und die Polizei war bestimmt wieder „schnell“ und niemanden erwischt, wie fast immer.
    man sucht „Zeugen“ das wars. Hinterherlaufen wäre mal angesagt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.