Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Geilenkirchen. Am 16. Juni (Donnerstag) kam es gegen 21.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich und ein PKW-Fahrer lebensgefährlich verletzt wurden. Ein 59 Jahre alter Mann befuhr mit einem PKW die Kreisstraße 4 aus Fahrtrichtung Straeten kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße 56 und beabsichtigte, nach links auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Heinsberg abzubiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 33-jähriger Mann mit seinem Motorrad die Bundesstraße 56 aus Fahrtrichtung Heinsberg kommend in Fahrtrichtung Geilenkirchen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall stürzte der Kradfahrer zu Boden und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des PKW wurde durch die Kollision in seinem Wagen eingeklemmt und musste lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden.