Winterfreuden in der Stadt: „Geilenkirchen on Ice“ bis zum 30. Januar

Impfbus der AOK Rheinland am 16. und 30 Januar auf dem Rathausplatz

BM Daniela Ritzerfeld bei der Eröffnung des Eisstockschießens. Bis Ende Januar gibt es "Geilenkirchen on Ice".

Geilenkirchen. Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen, Glühwein und Kakao oder wärmende Eintöpfe genießen, während im Hintergrund abwechslungsreiche Live-Musik zu hören ist…All das klingt nach einem kleinen Wintertraum, der in Geilenkirchen seit Freitag Realität ist. Bis zum 30. Januar laden „Suhr auf Tour“-Chef Gerhard Suhr und der Aktionskreis Geilenkirchen e.V. täglich von 14 bis 21 Uhr gemeinsam zu „Geilenkirchen on Ice“ ein.
Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld, Aktionskreis-Vorsitzender Franz-Michael Jansen und Gerhard Suhr eröffneten am Freitag ein „Winterdorf“, eine 10×15 Meter große Kunststoffeisbahn, die ganz umweltfreundlich für Schlittschuhvergnügen sorgt sowie eine Eisstock-Anlage. „Umweltfreundlich ist das Ganze, weil kein Energieverbrauch für echtes Eis benötigt wird. Dennoch hat die Bahn eine Gleitfähigkeit von 92 Prozent gegenüber herkömmlichen Eisbahnen“, erklärt dazu Gerhard Suhr. Gleiches gilt selbstverständlich für die separaten Flächen zum Eisstockschießen. Hier können spannende Wettkämpfe ausgetragen werden. Den „Wettkampf“-Anfang machte ein Team der Verwaltung gegen Vertreter des Aktionskreises. Stielistisch hat die Verwaltung sicherlich gewonnen. Wie das Ergebnis am Ende war, ist nicht bekannt.

In kleinen und größeren Pausen kann man es sich auf dem Markt übrigens richtig gemütlich machen. Beheizte Hütten mit typischen Sitzgelegenheiten und überdachte Stehtische sorgen für eine großartige Atmosphäre. Glühwein, heißer Kakao, Kaltgetränke und  Imbissangebote mit täglich wechselnden Eintöpfen tragen ihr übriges zu gelungenen Stunden bei.

Auf Livemusik darf man sich an den Wochenenden freuen: „Da Capo al Fine“ spielen am 15., 21. und 28. Januar zwischen 19 und 21 Uhr, während man den „Acoustic Legends“ am 22. und 29. Januar ebenfalls zwischen 19 und 21 Uhr lauschen kann. Reservierungen für die Schlittschuhbahn, Eisstockschießen und die Sitzplätze sind direkt vor Ort an der Kasse oder per Telefon unter der 0172-2603502 möglich. Jeweils zehn Personen können auf der Bahn gleichzeitig ihre Runden drehen, während beim Eisstockschießen Wettkämpfe für bis zu vier gegen vier Personen möglich sind. Schlittschuhe können vor Ort übrigens ausgeliehen werden. „Auf dem Veranstaltungsgelände gilt die vom Land NRW verordnete 2G-Regel. Leider können deshalb nur geimpfte und genesene Erwachsene ‚Geilenkirchen on Ice‘ besuchen und ich bitte um Verständnis, dass wir die Einhaltung dieser Regel auch ernsthaft überprüfen müssen! Kinder und Jugendliche sind natürlich ohne Auflagen willkommen“, erklärt dazu Aktionskreis-Geschäftsführer Detlef Kerseboom.
Um das Coronavirus geht es übrigens auch am Rande von „Geilenkirchen on Ice“: Am 16. und 30. Januar postiert sich der Impfbus der AOK Rheinland auf dem Rathausplatz. Zwischen 12 und 19 Uhr kann man sich hier impfen lassen. Wer Interesse hat, bringt seinen Personalausweis und möglichst einen Impfpass mit. Um die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten, werden an den Tagen selbst vor Ort Termine vergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.