Familiendrama in Geilenkirchen – Mann ersticht seine Frau – Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt

Geilenkirchen. Am frühen Dienstagmorgen wurde die Polizei in Geilenkirchen zu einem Hochhaus in die Goethestraße gerufen. Dort hat es einen Streit zwischen zwei Eheleuten aus Afghanistan gegeben haben. Nach bislang unbestätigten Informationen wurde die Frau im Anschluss an die Streitigkeiten von ihrem Mann mit einem Messer attackiert. Dabei kam sie ums Leben. Sie hinterläßt ein achtjähriges Kind. Unter dringendem Tatverdacht steht der Ehemann, der sich nach der Tat in der Wohnung aufhielt. Er versuchte die Feuerwehr davon abzuhalten, über den Balkon in die Wohnung zu gelangen und der Frau zu helfen. Dabei wurden die Rettungskräfte mit Blumenkübel und anderen Dingen vom Balkon des Opfers beworfen. Der Mann wurde später von der Polzei festgenommen. Ob es sich dabei um den Täter handelt, ist noch unklar. Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft Aachen die Ermittlungen übernommen. Dies erfolgt immer dann, wenn ein Tötungsdelikt vermutet wird.

3 Kommentare

  1. Ja.. die Probleme und Vorfälle kommen immer näher… mal sehen wie es in den nächsten Monaten hier aussieht.

Kommentare sind deaktiviert.