Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Erkelenz. Am Donnerstag, den 14. Mai, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus Erkelenz mit seinem Pkw die B 57 aus Richtung Erkelenz-Granterath kommend, in Richtung Wegberg-Rath-Anhoven. Er beabsichtigte nach links auf den Zubringer zur L 19 abzubiegen. Hierbei übersah er einen ihm entgegenkommenden Pkw, der von einem 31-jährigen Mann aus Erkelenz gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Pkw des 31-Jährigen gegen den Pkw eines 34-Jährigen aus Erkelenz, der auf dem Zubringer der L 19 wartete, um auf die B 57 einzubiegen. Die drei Pkw-Führer wurden durch der Unfall leicht verletzt. Die im Fahrzeug des 30-jährigen Fahrzeugführers befindliche 29-jährige Ehefrau und die 2-jährige Tochter wurden beide schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt wurden. Die 29-jährige Beifahrerin des 31-jährigen Pkw-Führers wurde leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge wurden die B 57 und der Zubringer zur L 19 gesperrt.