Sexuelle Belästigung in Erkelenz – Zeugen gesucht

Erkelenz. Am Mittwoch, 31. Januar, gegen 13.40 Uhr, war eine junge Frau auf dem Gehweg der Kölner Straße unterwegs und trug dabei Kopfhörer. Ihr kam fußläufig ein Mann entgegen, der etwas auf der Schulter trug. Da es auf die Frau so wirkte, als habe der Mann eine Frage, zog sie die Kopfhörer herunter. Sie konnte jedoch nicht verstehen, was gesagt wurde oder in welcher Sprache, da er undeutlich sprach. Stattdessen trat der Unbekannte näher an die Frau heran und versuchte, sie zu küssen. Als sie sich wegdrehen wollte, fasste er in Richtung ihres Bauches und versuchte offensichtlich, ihr Shirt hochzuziehen. Der Frau gelang es, den Arm des Mannes wegzuschlagen. Dieser fing daraufhin an zu lachen. Zwei Frauen, die den Vorfall offenbar beobachtet hatten, kamen ihnen entgegen. In diesem Moment gelang es der jungen Frau, sich zu entfernen. Sie ging in Richtung Kreissparkasse davon. Währenddessen blickte der Unbekannte ihr die ganze Zeit hinterher. Die beiden Frauen, die den Vorfall vermutlich beobachtet hatten, gingen ebenfalls weiter. Als der Geschädigten klar wurde, was sie erlebt hatte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Der Täter war zirka 170 Zentimeter groß, etwa 35 Jahre alt und trug eine längere Jacke mit Fellbesatz an der Kapuze sowie eine schwarze Jeanshose. Er hatte eine dunkle Hautfarbe, Zur Klärung der Tat werden Personen, die das Geschehen beobachtet haben, insbesondere die beiden erwähnten Frauen, gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg zu melden unter der Telefonnummer 02425 920 0. Es gibt zudem die Möglichkeit, Hinweise über die Internetseite der Polizei Heinsberg zu geben oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.