Dreister Handyklau in Reisebüro – Zeugen gesucht

Geilenkirchen. Mittwochmittag (19. Oktober) betrat ein bislang unbekannter Mann gegen 12.20 Uhr ein Reisebüro an der Konrad-Adenauer-Straße und hielt einer anwesenden Mitarbeiterin einen Zettel in einer ihr unbekannten Sprache vor. Nachdem die Frau dem Mann zu verstehen gab, dass sie ihm nicht helfen könne, legte der Mann den Zettel auf ein Handy, das auf einem Schreibtisch lag und lenkte die Mitarbeiterin ab, indem er auf sie einredete. Nachdem diese wiederholte, dass sie ihn nicht verstehen könne, nahm der unbekannte Mann den Zettel wieder an sich und verließ das Reisebüro. Unmittelbar danach stellte die Frau fest, dass ihr Handy weg war. Der Unbekannte war etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 180 bis 185 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Der Mann wirkte südländisch, hatte einen dunkleren Teint und sprach nur gebrochenes Deutsch. Er war mit einem dunklen Basecap und dunkler Kleidung bekleidet und trug Sneakers. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht oder kann Hinweise auf den beschriebenen Täter geben? Das Kriminalkommissariat in Geilenkirchen nimmt Informationen telefonisch unter 02452 920 0 entgegen. Alternativ kann das Hinweisportal auf der Website der Polizei Heinsberg genutzt werden. https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

3 Kommentare

  1. Na ja, ein Tourist, vielleicht findet man ihn in der Hartz4 Unterhaltsdatei, wäre schön, wenn es Fotos zur Idenfifikation in den „Einwanderungsakten“geben würde. Aber unser Datenschutz ………., der Polizei würde es helfen

  2. Auf Tresen liegen lassen??? jetzt soll wieder mal der Bestohlene Schuld sein???
    Der arme Dieb, kann doch nichts dafür.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.