Raub auf Radfahrer im Geilenkirchener Zentrum – Täterbeschreibung – Zeugen gesucht

Geilenkirchen. Am Donnerstag, 19. März, gegen 22.10 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann aus Geilenkirchen mit seinem Fahrrad einen befestigten Weg zwischen der Martin-Heyden-Straße und der Straße Markt. Ein Fußgänger, der zuvor auf einer Parkbank saß, versperrte ihm den Weg. Der unbekannte Mann sprach ihn zunächst in einer unbekannten Sprache an. Als der Radfahrer ihn daraufhin bat, aus dem Weg zu gehen, schlug der Täter ihm unvermittelt ins Gesicht und forderte in deutscher Sprache die Herausgabe des Fahrrades. Nach einem weiteren Schlag stürzte der Geilenkirchener zu Boden woraufhin der Täter kurz von ihm abließ. Dies nutzte der Radfahrer, um zu flüchten. Dabei verlor er seine Brille, die anschließend vom Täter entwendet wurde. Der Geilenkirchener beschrieb den hinzu gerufenen Polizisten den Täter als männlich, 18 bis 24 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und schlank, mit kurzen blonden Haare. Er trug zur Tatzeit einen roten, glänzenden Trainingsanzug. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet, oder den Täter gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat in Geilenkirchen in Verbindung zu setzen unter der Telefonnummer 02452 920 0.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.