Betrug beim Autoverkauf – Falsche Identität

Übach-Palenberg-Rimburg. Ein 56 Jahre alter Mann wurde Opfer eines Betrugs. Er hatte über eine Internetplattform einen gebrauchten PKW zum Kauf angeboten. Daraufhin meldete sich ein Mann, der am 11. September (Samstag) bei der Fahrzeugbesichtigung ein ausländisches Ausweisdokument vorzeigte und lediglich mündlich eine Meldeanschrift angab. Vorher hatte der Unbekannte dem Übach-Palenberger ein Foto zugeschickt, auf dem die vermeintliche Überweisung des Kaufpreises aus Belgien angewiesen war. Daraufhin überließ der Verkäufer dem Mann das Fahrzeug. Der Zahlungseingang auf dem Konto des 56-jährigen blieb aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.