Klaviersommer in neuer Umgebung – Drei Sonntage im Wurmauenpark – Selbstspielender Konzertflügel

Freuen sich trotz Corona auf den Klaviersommer 2020: Verantalter, Stadt, Sponsoren und der Künstler Willi Arlt

Geilenkirchen. Der „Klaviersommer“ in Geilenkirchen hat sich in den letzten Jahren weit über Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Die Konzertagentur Koltun hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Geilenkirchen ein Event geschaffen, dass jährlich eine große Anzahl aufstrebender Musiker nach Geilenkirchen lockt. Im letzten Jahr kamen die Teilnehmer aus 30 verschiedenen Ländern zum Musik-Wettbewerb. Jedoch wird dieser in Zeiten von Corona nicht stattfinden können. Ganz ohne Klaviermusik wird der Sommer in Geilenkirchen aber trotzdem nicht vergehen. Konzertagentur, Stadt Geilenkirchen und die Sponsoren der letzten Jahre möchten jedoch ein außergewöhnliches Kulturprojekt den Freunden der Klaviermusik bieten. Mit der „Musikalischen Promenade“ im Wurmauenpark wird es hochklassige Klaviermusik in außergewöhnlichem Umfeld und mit neuer Technik geben. Aufgrund der Coronaschutzverordnung sind Großveranstaltungen in der nächsten Zeit nicht möglich. „Der Klaviersommer in Geilenkirchen hat in den letzten Jahren einen immensen Stellenwert eingenommen. Es gibt eine große Zahl an Freunde der klassischen Musik in dieser Stadt. Daher haben wir uns überlegt, dass wir Event in den Wurmauenpark legen. Es wird aber nicht die üblichen Konzerte geben, sondern einen selbstspielenden Konzertflügel, die eigens dafür eingespielte Produktionen der Künstler vortragen werden“, so Florian Koltun, der seit Beginn mit seiner Konzertagentur für den Klaviersommer verantwortlich ist.

An drei Sonntagen wird der Wurmauenpark zum „Konzertsaal“  umgebaut. Den Anfang macht das Klavierduo Xin Wang & Florian Koltun am Sonntag, 19. Juli. Jeweils um 11 , 13 und 15 Uhr werden die eingespielten Werke präsentiert. Aufgrund der derzeitigen Schutzmaßnahmen können zu jedem Termin nur 100 Besucher im Wurmauenpark den Klängen folgen. Das Klavierkonzert kann im gesamten Park gehört werden. Lautsprecheranlagen werde an jedem Ort des Freizeitgebiets das Klavierspiel verbreiten.

Am zweiten Konzerttermin, Sonntag, 26. Juli, spielt Prof. Thomas Duis. Er ist Preisträger des Rubinstein-Wettbewerbs in Tel Aviv und ein Meister seines Fachs. Den „Schlussakkord“ gibt  Prof. Jacob Leuschner am Sonntag, 2. August.

Die Karten zu den einzelnen Konzerten können bei der Stadt bestellt werden. Der Eintritt ist frei. Spenden sind wie in jedem Jahr erwünscht. Besucher müssen namentlich bekannt sein. Ab dem 1. Juli können die Tickets unter der Nummer 02451-629423 und 02451-629413 reserviert werden.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.