Verkehrsunfallflucht mit verletzter Radfahrerin – Zeugen gesucht

Heinsberg-Straeten. Am 2. Mai (Samstag), gegen 14.50 Uhr, kam es auf der Waldhufenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Hierbei fuhr eine 48-jährige Frau aus Geilenkirchen mit einem Damenfahrrad aus Richtung Scheifendahl kommend in Richtung Geilenkirchen. An einer Bushaltebucht wurde sie durch einen dunklen Pkw mit HS-Kennzeichen überholt, wobei das Fahrzeug die Radfahrerin berührte. Dies hatte zur Folge, dass die 48-Jährige zu Fall kam und sich dabei schwer verletzte. Der/die Fahrer/-in des überholenden Pkw kümmerte sich nicht um die Gestürzte und fuhr ohne anzuhalten in Richtung Geilenkirchen davon. Zu dieser Zeit parkten gegenüber der Bushaltebucht zwei Fahrzeuge am Fahrbahnrand. Beobachtet wurde dieser Unfall durch eine Zeugin, die den Fahrzeugen entgegen fuhr. Diese kümmerte sich sofort um die Verletzte und verständigte den Rettungsdienst. Die Polizei sucht den/ die Fahrer/-in des dunklen Pkw und weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Zuständig ist in diesem Fall das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, unter der Telefonnummer 02452 920 0.