Awacs von Geilenkirchen ohne Deutsche nach Afghanistan

Geilenkirchen. Von Teveren aus werden ab Mitte Januar Awacs-Aufklärungsflugzeuge zur Überwachung des afghanischen Luftraums eingesetzt. Wie eine Nato-Sprecherin erklärte, sollen damit die Truppen des Bündnisses im Krieg gegen die Taliban unterstützt werden. Der Einsatz am Hindukusch soll demnach drei Monate dauern. Da die deutsche Regierung signalisiert habe, keine weiteren Soldaten zur Verfügung zu stellen, werde es keine deutschen Besatzungsmitglieder geben.