Beeindruckend: Geilenkirchens Grüner Umwelttag

Geilenkirchen. Die reinen Zahlen beeindrucken. Rund 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, 73 Aussteller, weit über 2000 Besucher und ein Landesminister als Schirmherr. Der 5. NRW-Umwelttag der Geilenkirchener „Grünen“ am Loherhof war eine runde Sache, und das Organisationsteam um Reiner Benden konnte sich am Abend zufrieden zurücklehnen und stolz auf den Sonntag zurückblicken. „Es ist mittlerweile die größte nicht-kommerzielle Umweltmesse in Nordrhein-Westfalen“, freute sich Benden über die Entwicklung dieser Veranstaltung. Und der Schirmherr, NRW-Umweltminister Johannes Remmel, war durchaus beeindruckt. „Es sieht fast so aus, als würde die Grüne Revolution, die wir brauchen, hier in Teilen schon stattfinden“, sagte er in seinem Grußwort. Als Ehrengäste wurde unter anderem die Grüne Landtagsabgeordnete des Kreises Heinsberg, Ruth Seidel, Geilenkirchens Bürgermeister Thomas Fiedler und die Familie Davids als Unterstützer und Hausherr begrüßt.

Das Thema des 5. Umwelttages war „Mobilität“. In all ihren Facetten. Elektroautos, Energie und Umwelt, Bauen und Renovieren, Gesundheit, Alter, Grüne Wirtschaft: Die Produkte und Innovationen der 73 Aussteller, zum größten Teil aus Geilenkirchen und der Region, zeigten die Leistungsfähigkeit in diesen Bereichen.

Die ganze Vielfalt der Produktpalette und die Atmosphäre sehen in unserer Bildgalerie. Klicken Sie sich durch!