Neu im Bürgertreff: Das Sprachcafé

Geilenkirchen. Erstmalig am Donnerstag, 3. März, bietet der Bürgertreff ab 19 Uhr in der Gerbergasse 23 ein „Sprachcafé“ an – der Treffpunkt um Fremdsprachen zu praktizieren und neue Leute sowie andere Kulturen kennen zu lernen.

Beim „Sprachcafé“ wird es verschiedene so genannte „Sprachinseln“ geben. Diese sind durch die jeweilige Landesflaggen gut gekennzeichnet, damit klar ist, in welcher Sprache hier gesprochen wird. An diesen gekennzeichneten Tischen wird sich „NUR“ in der jeweiligen Sprache unterhalten. Wie viele „Sprachinseln“ es gibt und welche Sprachen gesprochen werden, entscheiden die Besucher. Sobald sich zwei oder mehr Menschen treffen die sich in einer Sprache unterhalten möchten kann eine „Sprachinsel“ eröffnet werden. Ob französische, spanische, englische oder chinesische im Angebot ist, entscheiden somit die Besucher.

Für einige Sprachen z. B. Englisch, Portugiesisch werden Muttersprachler anwesend sein. Grundsätzlich gilt es, keine Hemmungen zu haben. Anfänger, Einsteiger oder Fortgeschrittene kommunizieren und lernen in lockerer Atmosphäre mit anderen. Wer also eine Sprache auffrischen möchte oder sich auf eine Urlaubsreise vorbereiten möchte ist hier genauso richtig wie alle Menschen die spaß an fremden Sprachen und Kulturen haben. Der Eintritt ist wie immer im Bürgertreff eine freiwillige Spende, dazu gibt es Kaffee und Tee gratis. Der barrierefreie Eingang zum Bürgertreff ist vom Friedland Platz 6  aus zu erreichen.