Weinfest 2015

Weinfest auf dem Marktplatz in Geilenkirchen eröffnet – Edle Tropfen bis Sonntag

Geilenkirchen. Am Freitag eröffnete der Aktionskreis-Vorsitzende, Rüdiger Strübig, das „11. Weinfest“ in der Geilenkirchener Innenstadt. Viel Prominenz aus Politik und Gesellschaft war bei der Eröffnung auf dem Marktplatz vertreten. Bei trockenem Wetter fanden sich bereits zu Beginn einige hundert Besucher den Weg zum Weinfest.

Bis Sonntag lädt der Aktionskreis Geilenkirchen im Jahr seines 50-jährigen Vereinsjubiläums ein. „Insgesamt sind es in diesem Jahr zehn Winzer und fünf Weinhändler mit Angeboten aus den verschiedensten deutschen Anbaugebieten, die mehr als 200 unterschiedliche Tropfen zur Verkostung präsentieren werden. Man darf also sehr gespannt sein auf die große Bandbreite  der deutschen Weinbaugebiete, die an dem Wochenende in Geilenkirchen ihre Weine präsentieren. Die Winzer kommen aus der Pfalz, von Mosel, Nahe oder Ahr, aus Rheinhessen oder vom Mittelrhein. Außerdem präsentieren einige Weinhändler sogar internationale Tropfen.“

Neben zahlreichen erlesenen Weinen und auch prickelnden Seccos, werden am ersten Septemberwochenende aber selbstverständlich auch wieder diverse Gaumenfreuden angeboten. Und zwar solche, die allen Wünschen und Geschmäckern gerecht werden und den Weingenuss auch perfekt begleiten dürften.

Auf begleitende Musikunterhaltung müssen und werden die Besucherinnen und Besucher natürlich auch nicht verzichten: Man darf sich erneut auf Unterhaltung der „Oakcity Jazzband“ am Sonnabend- Abend  freuen. Die Musiker kommen als „Walking Act“ auf dem Weinfest ganz ohne Bühne aus und ziehen dennoch zahlreiche Besucher auf dem Markt in ihren Bann, wie kürzlich auf dem Schlemmermarkt in Wassenberg geschehen.

Die Weinhändler, Winzer und Anbieter von Speisen öffnen am 4. September zwischen 18 und 23 Uhr. Samstag freut man sich von 15 bis 24 Uhr auf Ihren Besuch, während Sie am finalen Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr in den Genuss feiner Tropfen und einigem mehr kommen.

Grußwort des Aktionskreises GK zum 11.Weinfest

Nun schon zum 11. Mal in ununterbrochener Reihenfolge findet unser Weinfest statt. Wer hätte damals, nämlich 2005 auf dem Friedlandplatz startend, gedacht, dass diese Veranstaltung einmal solch eine erstaunliche Resonanz erfahren  und regelrechten Kultcharakter erlangen würde?!

In der Tat ohne das traditionelle Weinfest, zumeist kurz nach den Sommerferien gelegen, würde etwas Wesentliches im Veranstaltungsreigen der Stadt Geilenkirchen fehlen.

15 Winzer und Weinhändler von nah und fern sowie 14 regionale Spezialitätenanbieter und Gastronomiebetriebe wollen Sie mit Spezialitäten aus Küche und Keller, feinen und edlen Tropfen, aber auch traditionellen Speisen- und Getränkeangeboten an diesem Wochenende (04.09. -06.09.15) verwöhnen.

Hierbei freuen wir uns natürlich, dass uns die meisten unserer Anbieter der vergangenen Jahre die Treue gehalten haben, aber auch über einige neue Gesichter von der Culinara und aus den Weinanbaugebieten Mosel und Rheinhessen.

Diese erfreuliche Entwicklung hat nun zur Folge, dass das zur Verfügung stehende Raum- und Platzangebot nicht ausreicht und wir deshalb wieder auf den Aufbau  einer großflächigen Bühne verzichtet haben und wir auch die Ausstelleranzahl für eine „luftigere“ Bebauung etwas reduziert haben.

Hiermit kommen wir auch dem vielfach geäußerten Wunsch vieler Besucher nach, die die zuweilen laute Begleitmusik als störend empfunden hatten und denen mehr an einer ungestörten Unterhaltung gelegen war.

Lassen wir uns also überraschen, ob dieses Konzept aufgeht und angenommen wird;  gleichwohl wird mit so genannten mobilen Auftritten (Walking Acts) u.a. Oakcity Jazzband, bekannt vom Schlemmermarkt aus Wassenberg, zur punktuellen musikalischen live Unterhaltung am Sonnabend beigetragen.

Ich lade Sie  herzlich zu einem Besuch unseres 11.Weinfestes in Geilenkirchen und lernen Sie die Vielfalt der dargebotenen Produkte kennen und genießen Sie mit Freunden und Bekannten ein Paar unbeschwerte Stunden auf unserem Weinfest auf dem Markt in Geilenkirchen und werfen Sie auch einen interessierten Blick in unsere Festbroschüre.

Ihr Rüdiger Strübig

AK – Vors. & Gschführer

Feine Tropfen veredeln das Wochenende – 11.Weinfest des Aktionskreis Geilenkirchen

Geilenkirchen. Soll es ein erfrischender Riesling von der Mosel, ein fruchtiger Dornfelder aus der Pfalz oder doch lieber ein kräftiger Grauburgunder aus Rheinhessen sein? Welchen Wein auch immer Sie gern genießen möchten, in Geilenkirchen wird er Ihnen am Wochenende geboten! Von Freitag 4. bis Sonntag, 6. September, lädt der Aktionskreis Geilenkirchen im Jahr seines 50-jährigen Vereinsjubiläums zum 11. Weinfest auf den Markt in der Geilenkirchener Innenstadt ein.

„Insgesamt sind es in diesem Jahr zehn Winzer und fünf Weinhändler mit Angeboten aus den verschiedensten deutschen Anbaugebieten, die mehr als 200 unterschiedliche Tropfen zur Verkostung präsentieren werden. Man darf also sehr gespannt sein auf die große Bandbreite  der deutschen Weinbaugebiete, die an dem Wochenende in Geilenkirchen ihre Weine präsentieren. Die Winzer kommen aus der Pfalz, von Mosel, Nahe oder Ahr, aus Rheinhessen oder vom Mittelrhein. Außerdem präsentieren einige Weinhändler sogar internationale Tropfen.“

Neben zahlreichen erlesenen Weinen und auch prickelnden Seccos, werden am ersten Septemberwochenende aber selbstverständlich auch wieder diverse Gaumenfreuden angeboten. Und zwar solche, die allen Wünschen und Geschmäckern gerecht werden und den Weingenuss auch perfekt begleiten dürften.

Auf begleitende Musikunterhaltung müssen und werden die Besucherinnen und Besucher natürlich auch nicht verzichten: Man darf sich erneut auf Unterhaltung der „Oakcity Jazzband“ am Sonnabend- Abend  freuen. Die Musiker kommen als „Walking Act“ auf dem Weinfest ganz ohne Bühne aus und ziehen dennoch zahlreiche Besucher auf dem Markt in ihren Bann, wie kürzlich auf dem Schlemmermarkt in Wassenberg geschehen.

Die Weinhändler, Winzer und Anbieter von Speisen öffnen am 4. September zwischen 18 und 23 Uhr. Samstag freut man sich von 15 bis 24 Uhr auf Ihren Besuch, während Sie am finalen Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr in den Genuss feiner Tropfen und einigem mehr kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*