Musiksommer 2014

De Coronas begeistern die Musikfans im Wurmauenpark

Geilenkirchen. Der west-Musiksommer begann am Samstagabend im Geilenkirchener Wurmauenpark mit der niederländischen Band „de Coronas“. Schon am frühen Abend fanden sich einige hundert Besucher vor der NEW/West-Bühne ein. Fast 90n Minuten boten sie den begeisterten Musikfreunden ein klasse Programm. Im Anschluss trat Debbie Schippers auf. Wir werden von diesem Auftritt später berichten.

Am Sonntag geht der west-Musiksommer weiter.

NEW-West-Musiksommer mit Debbie Schippers, De Corona und den Rodebachtalern im Wurmauenpark

Geilenkirchen.  Der Sommer in Geilenkirchen hat dieses Jahr einiges zu bieten. Bürgermeister Thomas Fiedler glaubt, „dass wir ein Wochenende erleben, das uns erfreuen wird. Alle Generationen werden angesprochen.“ Dieses Wochenend-Highlight  wird von NEW-West präsentiert. Am 16. und 17. August wird Bürgern jeden Alters ein kostenloses Programm im Wurmauenpark präsentiert, das sich sehen lassen kann.

Mit Debbie Schippers und der Coverband „De Coronas“ beginnt der Musiksommer am Samstag, 16. August, um 20 Uhr und dauert bis in den späten Abend. Besonders stolz sind die Veranstalter, dass Debbie Schippers – von der Castingshow „The Voice of Germany“ in den Medien bekannt  – in ihrer Heimatstadt auftritt. Mit ihr wird die Coverband „De Coronas“ das hochwertige Abendprogramm abrunden.

Am Sonntag, 17. August, ab 15 Uhr, ist Familientag. Hier werden die in Geilenkirchen bereits beliebten Rodebachtaler Musikanten ihr Publikum wieder mit schwungvoller und herzlicher Musik verwöhnen. Schüler der Anita-Lichtenstein-Schule werden eine Cafeteria betreiben, deren Erlös ihrem Ausschwitz-Projekt zukommt. Auch für Kinder ist beispielsweise mit Kinderschminken gesorgt.

Patrick Becker vom NEW-Marketing erwähnt die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Kulturamtes. „Musiksommer-West haben wir in unser Firmenkonzept eingegliedert, um Kultur zu fördern.“ Dieser Musiksommer gleicht dem „Fernsehgarten“, die Künstler erfüllen hohe Erwartungen, und Patrick Becker würde sich freuen, wenn „die Geilenkirchener mit uns feiern und sich blicken lassen“.

Martin Greven von 100,5 ist begeistert von den „Coronas“, die aus studierten Musikern bestehen. „Sie sind musikalisch einfach verrückt und außergewöhnlich.“ Die sieben Musikern haben ein sehr großes Repertoire. Das Publikum kann sich Songs wünschen. Mit einer  Bandbreite von 1500 Stück bieten sie deutlich mehr als andere Bands.

Debbie freut sich sehr, beim Westsommer auftreten zu können. Sie findet es „spannend und aufregend in ihrer Heimatstadt zu singen“ und freut sich sehr auf die Coronas, die sie begleiten werden.

Kulturamtsleiter Gort Houben ist ebenfalls äußerst zufrieden mit der sehr guten Zusammenarbeit im Vorfeld und dem guten Konzept des Musiksommers. „Ich wünsche mir, dass viele Menschen in den zurzeit sehr schönen Wurmauenpark kommen, auch die Natur genießen und zur Ruhe kommen“, sagt Houben. Und dabei natürlich auch die Konzerte besuchen.

Für die gute Versorgung der Besucher des Musiksommers, der übrigens erstmals im Wurmauenpark stattfindet, ist gesorgt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*