KW- Cup 2014

Meuwissen und Mrozek dominieren am letzten Tag des KW-Cup in Geilenkirchen

Geilenkirchen. Zu einem vollen Erfolg avancierte auch in diesem Jahr wieder der KW-Cup für den Tennis-Nachwuchs auf der Anlage des TC Rot-Weiß Geilenkirchen. Rund eine Woche lang traten Spieler aus dem gesamten Land gegeneinander an und ermittelten in verschiedenen Altersklassen ihre Sieger. Lediglich an zwei Tagen musste Turnierleiterin Ulla Symens die Spieler zum Sportpark Loherhof schicken, um die Spiele in der Halle bestreiten zu können. An allen anderen Tagen des Turniers herrschte bestes Tenniswetter. Am Donnerstag wurden die letzten Halbfinale und Finalspiele durchgeführt. Besonders die Klasse der U16-Spieler war gespickt mit Akteuren des TC Rot-Weiß. In der Hauptrunde konnte sich der an „1“ gesetzte Geilenkirchener Paul Meuwissen im Endspiel gegen den für Grün-Weiß Aachen spielenden Julius Lange durchsetzen. Spannend ging es in der Nebenrunde zu. Dort spielten gleich vier Spieler von Rot-Weiß um den Sieg. Nils Roßkamp traf im Viertelfinale auf den späteren Finalisten Alexander Jeuck und verlor sein Spiel in zwei Sätzen. Im Halbfinale hatte dann Felix Reinhardt im dritten Satz das Nachsehen. Als dann im Finale Tobias Roßkamp den Langenfelder Jeuck schlug und sich den Turniersieg sicherte, jubelten seine Vereinskameraden.

Ebenso gut lief es bei der U12-Konkurrenz. Mit Mats Hermanns und Luke Mrozek spielten zwei Akteure aus Geilenkirchen im Feld mit. Mrozek startete als Favorit ins Turnier und bestätigte die Vorschusslorbeeren. Im Finale des Hauptfeldes setzte er sich gegen den Aachener Eric Krauser durch. In der Nebenrunde belegte Mats Hermanns, als jüngster im Feld, mit einem Sieg und einer Niederlage Platz zwei. Der Filialdirektor der Kreissparkasse Geilenkirchen, Armin Pennartz, Turnierleiterin Ulla Symens sowie Vertreter von Rot-Weiß Geilenkirchen gratulierten nach den Finalspielen den Siegern und Platzierten.

Tennisspieler des TC Rot-Weiß im “kleinen Finale” – Alterklassen U12 und U16 ab Montag

Geilenkirchen. Die ersten Entscheidungen beim KW-Cup auf der Tennisanlage des TC Rot-Weiß Geilenkirchen sind am Sonntag gefallen. In den Alktersklassen bei den Juniorinnen und Junioren U14 sowie bei den Damen und Herren der U21 konnte die Turnierleiterin Ulla Symens die Sieger ehren. Spieler des Geilenkirchener Tennis-Club konnten sich in den Endrundenspielen nicht durchsetzen. In den weiblichen Klassen waren ohnehin keine Spielerinnen des TC Rot-Weiß vertreten. Dafür aber bei den Junioren. Nils Roßkamp schaffte es bis in Halbfinale, musste sich dort jedoch dem späteren Sieger geschlagen geben. Auch Paul Meuwissen erreichte das Hauptfeld. Im Spiel um den dritten Platz verlor er sein Match. In der Nebenrunde der U21 hatte Florian Borghorst das Nachsehen im Endspiel gegen den Bergheimer Marcel Düren.
Bereits am Montag geht es mit den Jungen der Altersklassen U12 und U16 weiter. “Leider haben wir nicht genug Meldungen bei den weiblichen Feldern. Aus diesem Grund werden wir diese am Montag absagen”, zeigt sich Ulla Symens enttäuscht über das geringe Interesse. Dafür sind die Felder bei den Jungen stärker besetzt als noch in den Vorjahren. Unter ihnen sind eine große Anzahl Jugendlicher aus dem Geilenkirchener Verein. Paul Meuwissen, Tobias und Nils Roßkamp, Felix Reinhardt sowie Luca Heinrichs kämpfen in der Altersklasse U16 um Sieg und Ranglistenpunkte. Mit Mats Hermanns spielt einer der jüngsten Tennisspieler des Turniers im U12er Feld. Als Favorit in dieser Klasse gilt der für den TC Rot-Weiß spielende Luke Mrozek. Die Vorrundenspiele sollen am Montagvormittag beginnen.

Paul Meuwissen und Nils Roßkamp am ersten Tag beim KW-Cup in Geilenkirchen ohne Niederlage

Geilenkirchen. Der KW-Cup auf der Tennisanlage des TC Rot-Weiß Geilenkirchen sah am Donnerstag die ersten Spiele in den Altersklassen U14 und U21. Bei sommerlichen Temperaturen gingen die Spielerinnen und Spieler in ihre ersten Gruppenspiele. Organisatorin und Turnierleiterin Ulla Symens war froh, dass die Spiele noch vor dem großen Regen beendet werden konnten. “Wir haben lediglich eine Partie unterbrechen müssen. Aber die Partie zwischen Paul Meuwissen und dem für Bergheim spielenden Marcel Düren konnte am frühen Abend noch beendet werden”, freute sich Ulla Symens über den reibungslosen Ablauf des ersten Tages.

Aufgeteilt wurden die Spieler der einzelnen Altersklassen in Gruppen mit jeweils vier Spielern. Da die Jugendlichen an einem Spieltag nur zwei Partien austragen dürfen, werden am Freitag die entsprechenden letzten Spiele der Vorrunde stattfinden. Die Lokalmatadore Paul Meuwissen und Florian Borghorst spielten bei den U21 jeweils zwei Partien. Meuwissen blieb in seinen Spielen ohne Niederlage. Florian Borghorst hingegen musste sich in beiden Spielen den Gegnern geschlagen geben. In der Vorrunde der U14-Gruppe konnte sich der Geilenkirchener Nils Roßkamp ebenso wie Meuwissen mit zwei Siegen an die Spitze der Gruppe setzen. Bei den Juniorinnen waren keine Vertreter aus Geilenkirchen am Start. Die abschließenden Vorrundenspiele finden am Freitag ab 9.30 Uhr auf der Tennisanlage des TC Rot-Weiß Geilenkirchen statt.

KW-Tennis-Cup 2014 – Jugend- und Nachwuchsturnier lockt Spieler aus dem ganzen Land

Von Patrick Kirschbaum

Geilenkirchen. Der Tennisverein Rot-Weiß Geilenkirchen wird in den Sommerferien sein schon traditionelles Tennisturnier veranstalten. Die 22. Auflage des Jugend- und Nachwuchsturniers wird, wie in den Jahren zuvor, in den Altersklassen Klasse U12 bis U21 stattfinden. Die ersten Spiele finden am 24. Juli statt. Bis zum 31. Juli werden dann in den verschiedenen Altersklassen die Sieger gesucht. Die Jungen und Mädchen, die nicht nur aus dem Verbandsgebiet, sondern teilweise deutschlandweit anreisen, spielen sowohl im Doppel als auch im Einzel um die begehrten Pokale und Ranglistenpunkte. Eine Besonderheit im Bereich der Erwachsenen ist die Vergabe von Leistungsklassen-Punkten, die in die Mannschaftswertung mit einfließen.
“Das Turnier habe sich im Mittelrhein als eines der Topturniere etabliert”, so die Jugendwartin Ulla Symens, die einen klaren Aufschwung im Nachwuchsbereich des Tennissport sieht.
Das Starterfeld des Geilenkirchener Tennisturnieres wird in diesem Jahr sicherlich bei 100 Teilnehmer liegen.  „Die Spieler kommen immer wieder sehr gerne nach Geilenkirchen, weiß Ulla Symens.
Unterstützung erhalten Vorstand und Verein von zahlreichen Sponsoren, ohne die ein solches Turnier überhaupt nicht durchführbar wäre. Als Hauptsponsoren werden in diesem Jahr wieder der Sportartikelhersteller Babolat, die Kreissparkasse Heinsberg sowie NEW einen Teil der Kosten übernehmen.
Auch bei wechselhaften Wetterbedingungen ist der Spielbetrieb nicht gefährdet. Der Sportpark Loherhof sowie einige befreundete Vereinen bieten bei Regenwetter überdachte Spielstätten, die bei Bedarf sofort benutzt werden könnten.
Nicht zuletzt durch die hervorragenden Bedingungen beim TC Rot-Weiß sind in den letzten Jahren große Talente aus den eigenen Reihen gefördert worden. So auch Paul Meuwissen, der vor kurzem in der altershöheren Verbandsklasse gute Erfolge erzielt hat. Er ist nur ein Beispiel für die gute Jugendarbeit des TC Rot-Weiss Geilenkirchen.
Weitere Angaben zum Starterfeld und Ergebissen sind auf der Seite tvpro-online.de nachzulesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*