Geilenkirchen war ist der heißeste Ort in Deutschland – Hitzerekord für einen Tag

Neuer Hitzrekord in Geilenkirchen.

Geilenkirchen. Den Bürgern in Geilenkirchen war es schon den ganzen Mittwoch klar – so heiß wie am Mittwoch war es noch nie! Und genau damit lagen sie richtig. Kein Ort in Deutschland konnte seit Beginn der Wetteraufzeichnungen eine Temperatur von 40,5 Grad im Juli erreichen. Der WDR berichtete bereits am frühen Abend von diesem Rekord. Gemessen hat diesen Wert die NATO auf der Air-Base in Geilenkirchen. Bezüglich der Wetterdaten arbeitet die NATO seit Jahren mit der Meteogroup – sie ist für die Statistik verantwortlích – zusammen. Den bisherigen NRW-Höchstwert verzeichneten bis dato die Ort Nörvenich und Weilerswist-Lommersum am 12. August 2003 mit 40,1 Grad. Aber bereits am Donnerstag stiegen die Temperaturen noch höher. In Geilenkirchen bis auf 40,6 Grad und in anderen Orten bis 42 Grad. Der Hitzerekord ist also wieder weg. Den Bürgern ist es recht. Darauf kann man auch verzichten!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.