Woodstock-Legende kommt nach Hückelhoven

Gitarrist Miller Anderson gibt am 7. November ein Konzert in Hückelhoven

Kreis Heinsberg. Woodstock 1969 – nach Santana kommt die Keef Hartley Band mit Sänger und Gitarrist Miller Anderson auf die Bühne. Der Miller Anderson, der später 25 Jahre lang bei der Spencer Davis Group gespielt hat, der mit Deep Purple in der legendären Londoner Royal Albert Hall auf der Bühne gestanden hat und der festes Mitglied der Band um Pete York bei der Kult-Fernsehsendung „Superdrumming“ war. Und jetzt kommt diese Woodstock-Legende mit seiner Miller Anderson Band – 50 Jahre nach Woodstock und zum 50. Geburtstag der Stadt – am Donnerstag, 7. November, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) nach Hückelhoven.

Die Idee, die Rock-Legende nach Hückelhoven zu holen, hatte Roland Meintz, der Miller Anderson vor vielen Jahren mit Deep Purple-Keyborder Jon Lord in Köln auf der Bühne gesehen hat und danach drei Konzerte der Miller Anderson-Band an diversen Spielstätten besucht hat. „Ich hatte immer schon das Bedürfnis diesen Ausnahmemusiker nach Hückelhoven zu holen, und als Bürgermeister Jansen beim letzten Neujahrsempfang auf die Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum    50 Jahre Hückelhoven hinwies, da hat es bei mir Klick gemacht. 50 Jahre Woodstock – 50 Jahre Hückelhoven – wenn das kein Anlass ist. Ja und dann habe ich mein Wunschprojekt jetzt in Angriff genommen“, so Roland Meintz. Unterstützt wird Roland Meintz in ganz besonderem Maße von der Kreissparkasse Heinsberg. „Wir freuen uns, dass wir durch unseren Beitrag diese außergewöhnliche Veranstaltung ermöglichen können, die für alle Rockbegeisterten im Kreis Heinsberg aber auch über unsere Region hinaus ein Pflichttermin im Veranstaltungskalender dieses Jahres sein wird“, erklärte Thomas Giessing, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg.
Auch Bürgermeister Bernd Jansen zeigt sich begeistert. „Es gibt ja kaum noch aktive Musiker, die beim bekanntesten Konzert der Welt auf der Bühne gestanden haben. Deshalb hoffe ich, dass viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt am 7. November in unsere Aula kommen, um diesem Spektakel die richtige Stimmung zu bescheren“.

Tickets für das Konzert sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 19,50 Euro (plus Vorverkausgebühr) erhältlich. Beim Veranstalter selbst fallen bei Bestellung unter der Rufnummer 0176 23782247 keine Vorverkaufsgebühren an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.