Kinonachmittag am Samstag erstmals in der Realschule Geilenkirchen

Geilenkirchen. Nachdem der erste Kinonachmittag des Stadtjugendring Geilenkirchen in diesem Jahr kurzfristig abgesagt werden musste, wird dieser nun am Samstag, 4. Mai nachgeholt. Der Beginn der Filmvorführung ist für 17 Uhr vorgesehen. Im Vergleich zu den bisherigen Veranstaltungen gibt es allerdings zwei Änderungen: Zum einen rückt der Stadtjugendring diesmal die Zielgruppe der Jugendlichen mehr in den Fokus und zeigt einen Film, der eine FSK-12-Kennzeichnung hat, zum anderen wurde erstmals die Aula der Realschule Geilenkirchen (Gillesweg 1 in 52511 Geilenkirchen) als Veranstaltungsort gewählt.

Trotz dieser Neuerungen wird ansonsten am bewährten Konzept der Kinoveranstaltungen festgehalten. Wie immer wird der Stadtjugendring durch die Stadt Geilenkirchen und die ehrenamtlichen Teamer des Jugendzentrums Zille unterstützt. Um richtige Kinostimmung aufkommen zu lassen, wird es Snacks in Form von Popcorn und Hotdogs zu taschengeldfreundlichen Preisen geben. Darüber hinaus sorgen die Teamer des Jugendzentrums Zille auch für Getränke.

Neben Jugendlichen sind selbstverständlich auch Familien und Gruppen willkommen. Filmvorschläge für kommende Veranstaltungen nimmt der Stadtjugendring gerne über Facebook oder über die E-Mail-Adresse des Geschäftsführers entgegen (markus.kaumanns@geilenkrichen.de).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.