31. Autoausstellung mitten in der Innenstadt – Neuwagen und Einkaufsspaß

Die Autoschau in Geilenkirchen wird seit Jahren gut besucht. An diesem Wochenende findet wieder statt.

Geilenkirchen. Schicke Neuwagen und alles rund ums Thema „Mobilität“ gibt es am Wochenende, 30. und 31. März, in der Geilenkirchener Innenstadt zu sehen. Dann nämlich gibt es die erste Automobilausstellung des neuen Jahres im Zentrum der Stadt. Samstag und Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich Autohändler aus der Region mit den aktuellen Modellen verschiedener Hersteller.  Von luxuriösen Limousinen, über Stadtflitzer, Familien-Wagen, sparsamen und umweltschonenden Modellen bis hin zu Autos für die Fans des sportlichen Fahrens reicht die Palette, die das Herz eines jeden Automobilfreundes höher schlagen lassen wird. Unterstützt wird die Veranstaltung außerdem von den beiden Hauptsponsoren, der Volksbank Heinsberg eG sowie der NEW.

Durch die Präsentation zusätzlicher Anbieter aus der Branche wird die Autoausstellung auch in diesem Jahr zur regelrechten Mobilitätsschau. In Kooperation mit Aktionskreis Geilenkirchen und der Stadtverwaltung Geilenkirchen entstand ein attraktives Programm, das mehr bietet, als „nur“ Autos. So können die Besucher sich beim Stand von „Waumobil“ über besondere Wohnmobile für die Reise mit dem Hund informieren. Mobiles Reisen wird außerdem bei „BSH Fahrzeugkomponenten“ und „B Moved“ groß geschrieben. Wie man überhaupt einen Führerschein erlangt, erfährt man in Geilenkirchen auf der Automobilausstellung ebenfalls. Und bestimmt wird Opa in Erinnerungen schwelgend seinem staunenden Enkel in der Oldtimer-Ausstellung von vergangenen Zeiten erzählen. Übrigens: Die Geschäfte in der Innenstadt laden zum verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr). Viele Angebote und aktuelle Trends für den Frühling und Sommer stehen bereit.

Sperrungen zum Wochenende

Geilenkirchen – Durch die erforderlichen Auf- beziehungsweise Abbaumaßnahmen im Zuge der Autoausstellung Geilenkirchen und während der Veranstaltung selbst ist zwischen dem 16. März (15 Uhr) und dem 18. März (21 Uhr) mit Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt zu rechnen. Von Parkplatzsperrungen und Durchfahrtsverboten betroffen sind die Konrad-Adenauer-Straße und die Herzog-Wilhelm-Straße (von der Konrad-Adenauer-Straße bis zur Ecke Haihover Straße). Autofahrer werden gebeten auf die Beschilderungen und Umleitungsempfehlungen zu achten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.