Zeugen nach Sexualdelikt im Wurmauenpark gesucht – Wer kann Hinweise geben?

Übach-Palenberg-Marienberg. Ein neunjähriges Mädchen aus Übach-Palenberg gab an, am Dienstag, 19. Februar, zwischen 14.50 Uhr und 15.10 Uhr von einem ihr unbekannten Jugendlichen im Wurmauenpark angesprochen worden zu sein. Zuvor habe sie auf einem Spielplatz in dem dortigen Naherholungsgebiet gespielt. Der Jugendliche, der mit einem schwarz-weißen Fahrrad unterwegs gewesen sein soll, hätte sie zu einem Erdwall hinter einem dortigen Basketballfeld geführt. Dort habe er das Mädchen entkleidet. Als sich Spaziergänger, ein Mann und eine Frau, näherten, hätten diese den Täter angesprochen. Daraufhin wäre der Jugendliche zu Fuß in Richtung Wurmbrücke davongelaufen. Der Mann habe versucht den Täter zu verfolgen, holte ihn aber nicht mehr ein. Anschließend hätten die beiden Erwachsenen das Mädchen in ihrem schwarzen Pkw mit HS-Kennzeichen nach Hause gebracht. Der Jugendliche war nach Aussage des Mädchens etwa 15 bis 17 Jahre alt, hatte eine kräftige Figur und kurze, blonde, nach oben gegelte Haare, die an den Seiten kürzer waren. Er habe braune Schuhe, eine hellbraune Jeansjacke und eine blaue Jeans getragen. Zur Klärung der Tat sucht die Polizei dringend das bislang unbekannte Paar, das dem Kind zur Hilfe kam. Auch andere Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg zu melden, Telefon 02452 920 0.