Das große Schneechaos blieb aus – 23 wetterbedingte Unfälle – Traumhafte Winterlandschaften

Geilenkirchen. Seit Dienstag hat der Winter die Region fest im Griff. Schneefall verwandelte Straßen und Wege in Rutschbahnen und bescherte den Kindern die ersten „weißen Tage“ seit vielen Jahren. Für die Autofahrer war der Schnee weniger schön. Die Kreispolizeibehörde vermeldete bis zum Morgen 23 wetterbedingte Unfälle. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Städte und Gemeinden begannen bereits am Dienstag mit dem Streudienst für Straßen und Wege. Dieser wird am Vormittag weitergeführt. Da in den nächsten Tagen kaum noch Schneefall zu erwarten ist, wird sich die Situation langsam entspannen. Der Schnee bleibt uns aber aufgrund der niedrigen Temperaturen bis zum Wochenende erhalten. Bereits am Abend boten sich für alle Fotofreunde außergewöhnliche Aufnahmemöglichkeiten. Wir haben einige hier zusammen gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.