„Grüne gehen neue Wege“ – Jeder kann mitmachen – Arbeitskreis für das Wahlprogramm 2020

Geilenkirchen. Unter dem Motte „Grüne gehen neue Wege“ wollen die Geilenkirchener GRÜNEN ihr Wahlprogramm 2020 erarbeiten. Der Slogan „Für ein menschenfreundliches Geilenkirchen“  ist für die GRÜNEN auch weiterhin sehr aktuell und deshalb möchten sie ihr Wahlprogramm gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt in diesem Sinne erarbeiten, so Jürgen Benden der Sprecher der Grünen.

Dabei müssen diese Bürger/innen nicht den Grünen angehören, es ist ganz bewusst ein Angebot auch an denjenigen, die nicht in einer Partei arbeiten wollen, die nicht gebunden sein wollen, die aber Vorstellungen und Ideen für ein menschenfreundliches Geilenkirchen haben. Alle Menschen mit Interesse, Ideen und Wünsche können dazu beizutragen, dass Geilenkirchen ein wenig mehr zu einer menschenfreundlichen Stadt wird, so der Wunsch der Geilenkirchener Grünen.

Weil es kein Wahlprogramm der GRÜNEN für die GRÜNEN sein soll sondern ein grünes Wahlprogramm für die Bürgerinnen und Bürger genau deshalb sind alle Bürger*innen eingeladen. Gestartet wird mit dem ersten Arbeitskreis – soziales Geilenkirchen, am Montag, 21. Januar um 19 Uhr im Sportpark Loherhof,  es geht dann um die Themen:

Kinder, Familie, Jugend, Altenpolitik, Frauen und Gender; Bildung, Ausbildung Kultur, Gesundheit, Pflege und Drogen.

Veränderte Familienstrukturen, Migration, Inklusion sowie nicht zuletzt die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft sind Herausforderung die bei überschaubaren finanziellen Möglichkeiten zu bewältigen sind. Dabei wollen wir keine Wolkenkuckucksheime bauen, vielmehr gilt es,  Handlungsspielräume auszuloten so Benden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.