Brücke an Hommerschen bis 15. Oktober gesperrt – Schildbürger am Werk?

Geilenkirchen/Übach-Palenberg. Wer am Montagmorgen von Frelenberg nach Geilenkirchen fahren wollte und normalerweise am Kreisverkehr Hommerschen abbiegt, musste einen anderen Weg einschlagen. Die Brücke über den Bahngleisen ist bis zum 15. Oktober komplett gesperrt. Die Infos dazu waren frühzeitig vor dem Kreisverkehr zu sehen. Darauf geachtet haben wahrscheinlich die wenigsten. Einen wahren Schildbürgerstreich leistetet sich das Bauunternehmen bei der Beschilderung von Geilenkirchen in Richtung Gut Hommerschen. An der Abbiegung stehen lediglich zwei Schilder  – neben dem Fußgängerweg – die eine Sperrung erahnen lassen. Im weiteren Verlauf gibt es zwei Schilder, die eine Sackgasse anzeigen. Links davon eine Straße, deren Durchfahrt verboten ist. Wenn ein LKW dort hineinfährt wird es schwierig für ihn. Aber nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Fußgänger können den Übergang nicht benutzen. Rund drei Wochen dauern die Arbeiten an der Brücke an.

2 Kommentare zu Brücke an Hommerschen bis 15. Oktober gesperrt – Schildbürger am Werk?

  1. Die Brücke könnte für uns immer gesperrt bleiben ,da der Verkehr mittlerweile unerträglich ist,und manche Verkehrsteilnehmer meinen,ab Brücke beständ kein Tempolimit.Tempolimit und Radaraufstellung wäre notwendig, bevor Schlimmeres passiert.Die Anwohner Eichenthal.

  2. Das Bauunternehmen legt die Regelungen zur Beschilderung nicht fest, sondern die Behörden, i.R. Strassenverkehrsamt
    Die Bauunternehmen führt gemäß offiziellen Sperr- und Genehmigungsplan nur aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.