36. Oktoberfest am Wochenende auf der NATO-Air-Base – Restkarten an der Abendkasse – Schneller Einlaß

Geilenkirchen. Die Vorbereitungen für das 36. Oktoberfest auf der NATO-Air-Base Geilenkirchen laufen auf Hochtouren. Am Wochenende 22. und 23 September wird er NATO-Stützpunkt in Geilenkirchen-Teveren wieder zur Partymeile. Für die große Sause am Samstag erwartet der Veranstalter, die Deutsche Unteroffizier Kameradschaft im NATO E3A-Verband, wie in den letzten Jahren ein „volles Haus“. Rund 3500 Feierlustige werden dann im Hangar den ganzen Abend und die halbe Nacht bei guten Getränken und den richtigen Oktober-Snaks feiern. Restkarten werden noch an der Abendkasse vor dem Haupteingang der NATO-Base angeboten. Einlaß ist ab 18 Uhr. Der Fassanstich wird dann gegen 19.30 Uhr sein. „Anders als in den vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr keine langen Schlangen vor dem Eingang geben. Wir haben neue, andere Einlaßkontrollen für die Besucher. Zudem gibt es ausreichend Parkplätze auf dem NATO-Gelände und entsprechende Shuttle-Busse“, so der Vorsitzende der Kameradschaft, Alex Gieswein. Die „Wülfershäuser“ werden es an diesem Abend in der Flugzeughalle so richtig krachen lassen. Zudem wird es eine Überraschung geben, die aus Fernsehproduktionen und zahlreichen Oktoberfesten bekannt ist. Der Name wird natürlich nicht verraten.

Am Sonntag gibt es dann in der Zeit von 10 bis 16 Uhr den traditionellen Frühschoppen für die Erwachsenen und das große Kinderfest mit Besichtigung eines NATO-E3A-Flugzeug.

 

1 Kommentar zu 36. Oktoberfest am Wochenende auf der NATO-Air-Base – Restkarten an der Abendkasse – Schneller Einlaß

  1. Schade, zu spät erfahren.Als ehemaliger Soldat zur Zeit der Pershing wäre ich gerne nochmals nach Teveren gekommen.

Kommentare sind deaktiviert.