Lindern erhält eine Juliane-Hilgers-Straße – Einstimmige Entscheidung

Geilenkirchen. Die Straße zwischen dem Wohngebiet Bolleber und der Linnicher Straße im Linderner Neubaugebiet soll nach dem einstimmigen Votum des Haupt- und Finanzausschusses „Juliane-Hilgers-Straße“ heißen. Der Verwaltungsvorschlag folgte damit einer Anregung von Linderns Ortsvorsteher Raimund Tartler und Heimatforscher Heiner Coenen. In der Begründung wird darauf hingewiesen, dass die 1971 im Alter von 82 Jahren verstorbene Juliane Hilgers als Betreiberin eines Lebensmittelgeschäftes und der Gaststätte Rick sowie als Mitglied der großen Musikerfamilie Hilgers über viele Jahre hinweg einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung des Ortes auch in kultureller Hinsicht geleistet hat. Sie stehe stellvertretend für Generationen von Frauen, die mit ihrer Lebensleistung unermüdlich für den Zusammenhalt der Gesellschaft auf der dörflichen Ebene gesorgt haben, heißt es in der Begründung der Verwaltung. (mh)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.