Gestohlener Wagen nach kurzer Zeit per Ortungs-App gefunden – Diebe kopieren Fahrzeugdaten über Funk

Geilenkirchen. In der vergangenen Nacht wurde ein Range Rover vom Grundstück eines Hauses in der Geilenkirchener Innenstadt entwendet. Dank einer Ortungs-APP wurde das Fahrzeug am frühen Morgen in einer Sittarder Tiefgarage geortet. Mit Hilfe der hölländischen Polizei und eines Sicherheitsdienstes konnte der Wagen dem Halter wieder zugeführt werden. Von den Tätern gibt es derzeit noch keine Spur.

Vermutlich kamen sie über die Funkfernsteuerung der Schlüssel an die Fahzeugdaten und konnten so ohne die echten Schlüssel den Wagen starten und entwenden. Die Polizei vermutet, dass die Diebe die codierten Schlüssel per Laptop kopieren. Um dieses jedoch machen zu können, müssen sie in unmittelbarer Nähe des Fahrzeug sein. Sobald der Besitzer seinen Wagen per Funksteuerung öffnet, können die Autodiebe in diesem Moment die Daten über eine entsprechende Funkverbindung abfangen und kopieren. Mittlerweile sollen die Autodiebe so gut ausgestattet sein, dass die Daten über eine Entfernung bis zu 200 Metern abgegriffen werden können. Meistens fahren sie dann hinter dem Fahrzeug her, um den Standort zu ermitteln. Daher sollten sie besonders vorsichtig sein, wenn unbekannte einen vermeintlich verfolgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .