Musikpark an der Gutenbergstraße vor dem Aus – LBBZ hat Grundstück gekauft – Expansion dank StreetScooter

Geilenkirchen. Im Jahr 1999 siedelte sich das Laser Bearbeitungs- und Beratungszentrum NRW GmbH (LBBZ) im Gewerbegebiet Niederheid an. Anfangs waren es rund 14 Mitarbeiter, die sich mit der Innovativen Laser-Technologie beschäftigten und den Standort Geilenkirchen aufbauen. Seit einigen Jahren expandiert das LBBZ rasant und sucht ständig nach neuen Grundstücken für notwendige Produktionsstätten.

Fündig geworden ist man jetzt in direkter Nachbarschaft. Das rund 9000 Quadratmeter Grundstück an der Gutenbergstraße, auf dem derzeit noch der Musikpark am Wochenende seine Partys feiert, wurde vom LBBZ gekauft. Der am Jahresende auslaufende Vertrag mit dem Musikpark wird nicht verlängert. Ulrich Berners, LBBZ-Geschäftsführer, freut sich nun auf einen weiteren Ausbau, der im nächsten Jahr erfolgen soll: „Die Auftragsbücher sind für die nächsten Jahre voll. Wir werden alleine durch das Projekt StreetScooter der Deutschen Post im Wachstum getrieben. Es sollen in den nächsten Jahren bis zu 100 000 Fahrzeuge gebaut werden. Wir kommen momentan auf jährlich rund 10000 Fahrzeug-Einheiten.“ Das LBBZ fertigt für den Elektroflitzer die komplette Karosserie sowie Teile der Türen. Das Geilenkirchener Unternehmen ist mittlerweile führend in der Laser-Verarbeitung und der dazugehörenden Schweißtechnik. Derzeit beschäftigt das Technologie-Unternehmen rund 400 Mitarbeiter.

Musikpark muss weichen

Im nächsten Jahr soll eine neue etwa 7000 Quadratmeter große Produktionshalle dazukommen. „Wir benötigen das Grundstück für unsere Erweiterung. Im nächsten Jahr wird dann in relativ kurzer Zeit eine zusätzliche Produktionsstätte entstehen. Nach Fertigstellung hoffen wir die Jahreskapazität verdoppeln zu können“, so Berners. Der Geschäftsführer rechnet dann mit zusätzlich rund 50-60  neuen Mitarbeitern.

Modernste Laser-Scanner-Schweiß-Anlage der Welt entsteht

Das LBBZ wird im Herbst des Jahres seine führende Stellung im Bereich der Laser-Schweiß-Technik weiter ausbauen. Dann nämlich wird ein 3-Phasen-Laser in Betrieb genommen, den es so auf der Welt noch nicht gibt. „Die Arbeiten für diese Anlage laufen. Ich hoffe, dass wir sie im August oder September in Betrieb nehmen können. Es ist die modernste Anlage in der Laser-Schweiß-Technik, die es auf der Welt gibt. Wir freuen uns schon jetzt darauf.“

2 Kommentare zu Musikpark an der Gutenbergstraße vor dem Aus – LBBZ hat Grundstück gekauft – Expansion dank StreetScooter

  1. Super
    Mehr Arbeitsplätze für Geilenkirchen. Dafür wird GK immer unintersanter für junge Leute bzw ärmer an Freizeitangeboten. Herzlichen Glückwunsch GK

  2. Selbst ins Abseits geschossen. Vielen Dank. Damit ist GK raus aus dem Party Rennen und Firmen die sich im schlechter Infrastruktur anschliessen auch über kurz oder lang. Gerade wenn man sich hauptsächlich auf einen Auftraggeber einschliesst. Bravo

Kommentare sind deaktiviert.