Rettungswagen bei Einsatzfahrt im Graben gelandet – Drei Personen erlitten leichte Verletzungen

Geilenkirchen. Am heutigen Dienstag (7. November) befuhr gegen 12.10 Uhr ein 28-jähriger Mann mit einem Rettungswagen auf einer Einsatzfahrt die Landstraße 42 von Geilenkirchen nach Nirm. Mit im Fahrzeug saßen zwei weitere Rettungssanitäter im Alter von 28 bzw. 39 Jahren. Ausgang einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet auf den rechten Seitenstreifen. Anschließend kippte der Rettungswagen die dortige Böschung hinunter und blieb auf dem Dach liegen. Offensichtlich erlitten die drei Insassen nur leichte Blessuren und wurden zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Rettungswagen wurde stark beschädigt und musste mit einem Kran geborgen werden. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen, Bergung des verunfallten Fahrzeuges und Aufnahme des Verkehrsunfalls ist die Landstraße 42 im Bereich der Unfallstelle noch bis etwa 15.15 Uhr gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*