Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang – 15-jähriger Sohn fuhr das Auto – Vater auf dem Beifahrersitz starb

Heinsberg-Randerath/Dremmen. Am 21. September (Donnerstag) ereignete sich auf der Landstraße 228 zwischen den Ortschaften Dremmen und Randerath ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödliche Verletzungen erlitt. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Fahrer des Pkw Audi um einen 15-jährigen Jungen aus Heinsberg handelte. Sein 45-jähriger Vater, der zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz des Pkw saß, erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Auch der 15-Jähriger zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach ersten Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft ist mittlerweile eingeschaltet. Zeugen des Unfalls, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat der Polizei Heinsberg in Verbindung zu setzen, unter Telefon 02452 920 0.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*