Unbekannter Trickbetrüger gab sich als Polizist aus – Schmuck und Bargeld gestohlen

Geilenkirchen-Gillrath. Eine 83-jährige Frau aus Gillrath wurde am 6. Juli (Donnerstag) Opfer eines Trickbetrügers, der sich als  Kriminalbeamter ausgab. Dieser Mann klingelte gegen 16 Uhr an der Tür eines Hauses auf der Straße An der Burg. Als die Seniorin öffnete, zeigte er ihr eine Karte und wies sich damit als angeblicher Beamter der Kriminalpolizei aus. Der Mann schilderte ihr, er habe in Erfahrung gebracht, dass die Gillratherin am Abend überfallen werden solle. Deshalb müsse er Bargeld und Schmuck im Haus überprüfen. Die 83-Jährige glaubte dem Mann und ließ ihn in ihre Wohnung. Dort legte sie ihm Schmuck und Bargeld vor. Unter dem Vorwand, das Geld und die Schmuckstücke draußen fotografieren zu wollen, verließ der Unbekannte das Haus und verschwand mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Den hinzugerufenen Beamten der Heinsberger Polizei beschrieb die Gillratherin den Täter als etwa 170cm großen Mann, der zwischen 40 und 50 Jahren alt war. Er hatte kurze, dunkle Haare und sprach deutsch. Wer Beobachtungen machte, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten oder Angaben zur Identität des gesuchten Mannes bzw. ein von ihm genutztes Fahrzeug machen kann, der informiere bitte unter der Telefonnummer 02452 920 0 das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven.