Schwerstarbeit für die Lachmuskeln – Kabarett-Reihe 2017 in Geilenkirchen vorgestellt

Geilenkirchen. Bereits seit 15 Jahren veranstaltet die Stadt Geilenkirchen in Zusammenarbeit mit der Rurtal-Produktion die „Kabarett-Reihe“. „Ich freue mich, dass wir diese erfolgreiche Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder durchführen können. Ich möchte vor allem der Volksbank danken, ohne die ein solches Ereignis für die Stadt nicht zu stemmen wäre. Wenn man sich einmal vor Augen hält, dass der Kabarettist Mario Barth im Jahr 2003 in Geilenkirchen zu Gast war, kann man nur erahnen, welchen Stellenwert die Kabarettreihe hat. Alles in allem eine super Reihe“, meinte Bürgermeister Georg Schmitz. Die Stadt Geilenkirchen, die Rurtal-Produktion sowie die Volksbank Heinsberg stellten jetzt das Programm für dieses Jahr vor.“ In 2017 gibt es einen Genre-Mixed, der viele Geschmäcker treffen wird. Ich freue mich darauf, diese drei Künstler präsentieren zu können“, so Christian Macharski von der Rurtal-Produktion.

Die Kabarett-Reihe wird in der Aula der Realschule stattfinden. Den Anfang macht Manes Meckenstock am Freitag, 24. März um 20 Uhr. Mit seinem Programm „Lott jonn! oder ‚Als das Würstchen Huppsi machte…“ Meckenstock sieht den Verlust der Deutlichkeit in unserer Sprache als Verständnisproblem. So gibt es z.B. kein Arbeitsamt mehr sondern ein Jobcenter. Der „Puff“ firmiert heute als Wellness-Oase und der Kollege ist nicht hässlich sondern kosmetisch bedürftig. Meckenstock wird an diesem Abend dafür sorgen, dass die Lachmuskeln ausgelastet sind.

Weiter geht es am 28. September mit Marek Fis. Fis musste im vergangenen Jahr seine komplett ausverkaufte Tour kurzfristig absagen. Der Grund waren Alkoholprobleme. Nun ist er wieder zurück und das besser denn je. Mit seinem Programm „Unter Arrest“ wurde er im Januar vielerorts gefeiert. In „Unter Arrest“ liefert der sportliche Jogginghosenlatino Sprüche jenseits des Anstands! Munition für seine Gags liefern ihm merkwürdige Menschen aus TV, Politik, Sport und Boulevard. Er nimmt sich dabei auch gerne selbst auf den Arm. 

Den Abschluss der Kabarett-Reihe 2017 macht Jochen Malmsheimer am 22. November. Mit „Dogensuppe Herzogin – Ein Austopf mit Einlage“ bietet er ein literarisches Kabarett der Spitzenklasse. „Für mich ist es der beste Kabarettist, denn es derzeit gibt“, so das Lob von Macharski und dem wohl berühmtesten Kabarettisten des Grenzlandes, Hastenraths Will.

Karten für die Veranstaltungen gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen der Stadtverwaltung und online bei www.rurtal-produktion.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*