Jugendchampionat in Hückelhoven – RuFV Ratheim geht neue Wege – Live im Internet

Hückelhoven-Ratheim.- Der Reit- und Fahrverein Ratheim veranstaltet in der Zeit vom 21. bis 24. Mai sein schon traditionelles Pfingstturnier für Spring- und Dressurreiter. Auf der Anlage im Bammisch in Ratheim erwartet die Zuschauer auch in diesem Jahr wieder großartiger Reitsport.

In 2009 besuchten rund 8000 Reitsportfreunde die Anlage in Hückelhoven. Mehr als 2700 Nennungen gab es im vergangenen Jahr. Aufgrund der hohen Nennungszahlen hat der Vorstand des Vereins in diesem Jahr weniger Prüfungen ausgeschrieben. Trotz der diesjährigen Nennungszahlen von knapp über 2000 bleibt kein Platz für ein Rahmenprogramm. Dies ist auch gar nicht notwendig, da die insgesamt 39 Prüfungen für reichlich Abwechslung sorgen werden.

Mit dem „Raiffeisen-Markt-Cup“, es ist das Jugendchampionat im Rheinland, konnten die Verantwortlichen des Vereins eine hochkarätige Qualifikations-Veranstaltung nach Hückelhoven holen. Damit aber noch nicht genug: Der „Allianz-Junior-Cup“ für Jugend- und Junioren-Dressurreiter ist eine weitere landesweit ausgeschrieben Prüfung die beim Pfingstturnier in Ratheim seinen Platz gefunden hat. Die Entscheidungen dieser beiden Cups finden am Pfingstmontag statt.

Zudem gibt es drei „Touren“, in denen eine Qualifikation für das Finale nötig ist. Bei der „Kleinen Tour“ müssen sich die Teilnehmer im „Leichten Springen“ qualifizieren. Für die „Mittlere Tour“ stehen zwei M-Springen zur Qualifikation auf dem Terminplan und am Finale der „Großen Tour“ kann nur derjenige Teilnehmer, der sich vorher in einem von zwei „S-Springen“ unter den ersten 15 platziert hat. Der Anreiz für die Touren besteht aus einer Siegprämie, die je nach schwere der Prüfung bis 500.- betragen. Als krönenden Abschluß der Turniertage wird es am Montag ein Zweikampfspringen für die Leistungsklasse „M“ geben. Dabei werden 16 Teilnehmer, die sich zuvor für diese Prüfung qualifiziert haben, gleichzeitig in den Parcours gehen. Zwei identische Hindernisse stehen nebeneinander und der von beiden Reitern zurückzulegende Weg ist exakt der Gleiche. Im k.o.-System wird jeweils ein Teilnehmer in die nächste Runde kommen. Der vierte Durchgang ist dann das Finale. Dieser Wettbewerb ist eine Besonderheit, da er auf normalgroßen Reitplätzen nicht durchführbar ist. Jedoch hat das Springstadion in Ratheim mit 65x85m genügend platz für einen derartigen Wettbewerb.

Neben den sportlichen Herausforderungen in 2010 wird auch der Besucher im Vordergrund stehen. Neben einem professionellen Catering soll den Gästen in diesem Jahr auch während ihrer Aufenthalte in den Zelten der Sport nicht entgehen. Per Video-Aufzeichnung werden die Ritte vom  Springplatz auf Bildschirmen in die Zelte übertragen. Ebenso gibt es für diejenigen, die nicht selber dabei sein können die Möglichkeit, über das Internet die Springen-Prüfungen zu verfolgen. Ein „Livestream“ wird an allen Tagen über die Hompage http://www.rufv-ratheim.de/ geschaltet.

Die Prüfungen im Springstadion fangen an allen Tagen um 9 Uhr an und dauern bis etwa 20 Uhr. Die Dressur-Prüfungen finden Samstag, Sonntag und Montag ebenfalls in der Zeit von 9 Uhr bis 20 Uhr auf dem Dressurgelände statt.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Tweets die Jugendchampionat in Hückelhoven – RuFV Ratheim geht neue Wege – Live im Internet - Geilenkirchen-Lokal erwähnt -- Topsy.com

Kommentare sind deaktiviert.